Boulevardtheater Dresden

Social Networks

Sherlock Holmes und die Schnecken von Eastwick

Eine Kriminalkomödie

London, Baker Street. Ein verregneter Abend im Jahre 1890.
Im dichten Nebel schimmern die Gaslaternen und nur aus einem Fenster im Haus mit der Nummer 221B dringt noch Licht.

„Sie haben mich rufen lassen, Mister Holmes?“ Keuchend steht Dr. Watson in der Tür.
„Nehmen sie Platz, Watson, und sagen Sie mir bitte, was wissen Sie über die Schnecken von Eastwick?“

„Nun, soweit ich weiß, ist der Earl von Eastwick ein passionierter Limakologe. Ein wahrer Fachmann auf dem Gebiet der Schneckenkunde. Und, mit Verlaub, es geht das Gerücht, er sei der holden Weiblichkeit nicht abgetan und lebe mit mehreren Frauen auf seinem Landsitz. »Die Schnecken von Eastwick« sind wohl nicht von ungefähr zu einem geflügelten Wort unter den Bewohnern der Grafschaft geworden." Watson kann sich ein unangebrachtes Grinsen nicht verkneifen. "Was ist mit dem Earl, Holmes?“

Sherlock Holmes blickt vom Kamin auf und legt seine Pfeife nieder. „Die korrekte Frage, mein lieber Watson, muss lauten: Was war mit dem Earl? – Holen Sie Ihren Mantel und hören Sie auf zu lachen. In drei Minuten erwartet uns eine Kutsche. Wir fahren nach Eastwick!“

Tauchen Sie ein in den bislang unbekannten aber lustigsten Kriminalfall des britischen Meisterdetektivs, welcher das Ermittlerduo vor sehr weibliche Rätsel stellt. Folgen Sie Sherlock Holmes und Dr. Watson in dieser Kriminalkomödie auf den Spuren der Schnecken von Eastwick.

PRESSESTIMMEN

Der Saal tobt!
Boris Schwiebert scheint in seiner Rolle wie aus dem Roman gestiegen. Die Ensembleleistung ist famos! Sir Arthur Conan Doyle wäre gewiss stolz, wenn er sehen könnten, wie sein berühmter Sohn „Sherlock“ das Publikum auch heute noch zu begeistern vermag.
ELBMARGARITA

Das Bühnenbild ist umwerfend! Das Ensemble ist insgesamt ein Schmuckstück, man möchte gar nicht mehr wegschauen.
Eine stattliche Volkstheater-Komödie, in der die Pausen zwischen den Gags nie lang sind. Mal ein bisschen slapstickig, mal ein wenig schenkelklopferisch, aber dann auch wieder von recht leichtfüßigem Humor, selbstironisch. Es wird gesungen, getanzt, geklatscht – das kommt gut an, das Publikum tobt!
TYPISCH DRESDN

Eine gelungene Mischung aus schwarzhumorigem, wie verruchtem Witz und Grusel. Begeisterter Beifall vom Publikum für einen intelligent-vergnüglichen Abend.
DRESDNER MORGENPOST

Video

Besetzung

Inszenierung

Preisinformation

Das könnte Ihnen auch gefallen

Zeiten · Pausen

Termine

Mai 2017
19:30 Bou­le­vard­the­ater Dres­den Großer Saal
Rest­kar­ten
20:00 Bou­le­vard­the­ater Dres­den Großer Saal
Rest­kar­ten
19:30 Bou­le­vard­the­ater Dres­den Großer Saal
Kar­ten
19:30 Bou­le­vard­the­ater Dres­den Großer Saal
Kar­ten
14:00 Bou­le­vard­the­ater Dres­den Großer Saal
Kar­ten
18:00 Bou­le­vard­the­ater Dres­den Großer Saal
Kar­ten
19:30 Bou­le­vard­the­ater Dres­den Großer Saal
Kar­ten
19:30 Bou­le­vard­the­ater Dres­den Großer Saal
Kar­ten
19:30 Bou­le­vard­the­ater Dres­den Großer Saal
Kar­ten
19:30 Bou­le­vard­the­ater Dres­den Großer Saal
Kar­ten