Boulevardtheater Dresden

Social Networks

Kabarettist Olaf Böhme verstorben

Kabarettist Schauspieler Olaf Böhme verstorben tot Boulevard Theater Dresden

Einer der beliebtesten Dresdner Künstler ist von uns gegangen: Der Kabarettist Olaf Böhme verstarb nach schwerer Krankheit im Alter von 66 Jahren, wie die Sächsische Zeitung heute online mitteilte.

Er zählte zu den beliebtesten Kabarettisten und Schauspielern auf Dresdens Bühnen: Olaf Böhme.
Prägend für sein Bühnenschaffen war die Figur des „Betrunkenen Sachsen“.
Doch Olaf Böhme war mehr als das. Ein tiefsinniger Künstler, der das Leben in seinen Programmen und Büchern hinterfragte - mal mit einem Augenzwinkern, mal mit stiller Nachdenklichkeit.
Sein Humor war einzigartig und wurde weit über Dresdens Grenzen hinaus vom Publikum geliebt.
Die Theaterinszenierung „August der Schwache“ geht zu großen Teilen auf seine kreative Arbeit zurück und brachte unzählige Zuschauer zum Lachen. Sie zählt bis heute zu den erfolgreichsten Theaterproduktionen Dresdens.

Von 1986 bis 1996 war Olaf Böhme Leiter der Dresdner Kleinkunstbühne „theater 50“, welches seinen Sitz unter anderem im Haus auf der Maternistraße 17, dem heutigen Sitz vom Boulevardtheater Dresden, hatte.
An dieser Bühne, an diesem Ort waren wir wir damals schon gern zu Gast und spielten, damals noch als Schüler, unsere ersten Inszenierungen. Hierbei war Olaf Böhme stets ein Förderer unseres Hobbys, welches Jahre später zu unserer Lebensaufgabe werden sollte.

Am Boulevardtheater Dresden gastierte Olaf Böhme seit der Eröffnung regelmäßig mit seinen Programmen und war immer ein Garant für unterhaltsame Abende auf höchstem Niveau.

Es verband uns mit ihm eine langjährige Zusammenarbeit und Freundschaft.
Olaf Böhme war stets ein stilller Begleiter und genauer Beobachter unseres künstlerischen Schaffens – ein Freund, ein Vorbild und zuverlässiger Partner.

Unsere Gedanken sind bei ihm – in Dankbarkeit und Ehrfurcht vor seinem Werk.

Mach's guddi, Olaf …